Zu mir als Mensch

Potenziale sind nur dann hilfreich, wenn sie genutzt werden. Ich nutze

  • meine Begeisterungsfähigkeit und meine Fähigkeit zum Staunen
  • meine analytisch-strategische und intensive Denkweise
  • meine Leidenschaft für Komplexes und Ambiges
  • mein feines Gespür für Unterschiede, die einen Unterschied machen
  • meine Empathie und meinen Glauben an die Möglichkeiten
  • meine Neugier, meinen Humor und meine Lust an der Kreativität.

Als Praktikerin weiß ich, dass

  • der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis größer ist als in der Theorie.
  • es zielführender ist, sich an den erwünschten Auswirkungen von Denken und Handeln zu orientieren als an den Kategorien „richtig“ oder „falsch“.
  • Fehler wertvolle Hinweise auf Entwicklungspotenziale sind.
  • der eigene Möglichkeitsraum (fast) immer größer ist als angenommen.
  • sich Humor und Leichtigkeit gerade bei schwereren Themen sehr bewähren.

Begeisterte und begeisternde Denkerin.
Hat als Coach und Trainerin ihr Gegenüber sicher im Blick und schöpft aus einem vielfältigen, aber immer praxisorientierten Methodenkoffer, denn Reden allein reicht nicht!

Ihre thematischen Schwerpunkte: Selbstmanagement, Führung, Kommunikation und Auftrittscoaching. Ihr Motto: Einfach wirksam sein.

Alle Formate von Katrin Winkler in der VUKAteria

katrin-winkler.org

Mein Angebot

Veränderungen brauchen Klarheit – über sich selbst und die persönlichen Ziele. Mein Angebot lässt sich am ehesten als „kontextabhängiges Zustands- und Zielmanagement“ beschreiben. Im Fokus stehen dabei Empowerment und Stärkung der Selbstwirksamkeit des Klienten in unterschiedlichen Lebenssituationen:

  • in Leistungs- und Bewertungssituationen (Auftrittscoaching)
  • im dynamischen Spannungsfeld eigener oder fremder Erwartungshaltungen (Mentalcoaching)
  • in Organisationen (Businesscoaching)
  • oder in VUKA-Kontexten mit begrenzten Einflussmöglichkeiten (Ambivalenz- und Ambiguitätstoleranz, Selbstmanagement und Stressstabilität).

Was mich dabei immer wieder aufs Neue fasziniert: Möglichkeitsräume ausloten, Kompetenzen aktivieren, Wechselwirkungsprozesse nutzen, den Blick auf Auswirkungen von Denken und Handeln fokussieren und dabei immer wieder ins Staunen kommen, was alles geht. Manchmal auch anders als man denkt.

Gestaltung unserer Zusammenarbeit

In meine Arbeit als Coach fließen mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in Leitungspositionen in verschiedenen Kultur- und Bildungsinstitutionen ein. Praxisbezug und Umsetzbarkeit sind die Leitplanken auf dem Weg unserer Zusammenarbeit. Im Fokus steht die Lösung, nicht das Problem.

Darum arbeite ich mit den bewährten Verfahren des lösungsorientierten Kurzzeitcoachings und Mentaltrainings sowie mit Methoden aus dem NLP. Doch um eine intellektuelle Strategie erfolgreich umzusetzen braucht es immer auch ein gutes emotionales Selbstmanagement und eine stimmige Ver-Körperung dieser Strategie. Deshalb nutze ich hochwirksame bifokal-multisensorischen Interventionstechniken (Klopftechnik „PEP“, WingwaveÒ) und beziehe den Körper systematisch und strukturiert in den Veränderungsprozess (Embodiment, Triadisches Prinzip) mit ein. Denn Reden allein reicht nicht.

Geleitet wird unsere Zusammenarbeit von meinem Motto: „Einfach wirksam sein!“

Einfach bedeutet: effizient im Vorgehen und in der Wahl der Mittel. Nicht alle Hebel in Bewegung setzten, sondern den größten Hebel für die gewünschte Veränderung finden – und nutzen.

Wirksam bedeutet: Wer Wirkung erzeugen will, muss handeln. Die Reaktionen auf das Handeln erlauben Erkenntnis, Lernen und Entwicklung.

Sein bedeutet: Werde, der du bist. Indem wir handeln und aus den Erfahrungen lernen, erkennen wir unsere Möglichkeiten der Veränderung. Und die sind häufig größer als wir denken.

    Reservieren Sie Ihren Workshop

    Wir melden uns bei Ihnen!

    Bei der Kontaktaufnahme werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Für weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung.