Das Thema Reframing ist in jeder Form von Alltagskommunikation von großer Bedeutung. Es kann als Methode des Selbstmanagements wirkungsvoll eingesetzt werden.

Warum Sie teilnehmen sollten

Unsere Denkmuster, Zuschreibungen, Erwartungen weisen in der Regel einen Rahmen (frame) auf, nach dem wir Ereignisse interpretieren und dann wahrnehmen. Entweder ist das Glas halb voll oder halb leer, der Kollege ängstlich oder vorsichtig, der Fehler ein peinliches Missgeschick oder wertvoller Hinweis auf Entwicklungspotential. Obwohl wir damit scheinbar jeweils das Gleiche beschreiben, ist der Akzent und die Bedeutung – und damit auch die Wirkung auf unser Erleben! – unterschiedlich, weil wir einmal einen eher positiven und das andere Mal einen eher negativen Rahmen setzen.
PDF zum Herunterladen

Inhalt

Mit „Re-framing“ setzen wir Dinge ganz bewusst in einen neuen, nützlicheren Rahmen, indem wir Situationen, Einstellungen und Verhalten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Reframing braucht etwas Übung, damit es als Methode des Selbstmanagements im Alltag wirkungsvoll eingesetzt werden kann.
Sie lernen ein nützliches Tool kennen, das in jeder Form von Alltagskommunikation von großer Bedeutung ist. Sie lernen unterschiedliche Formen des kreativen Umdeutens kennen und diese anzuwenden.

Katrin Winkler  –  Auftrittscoaching

Katrin Winkler – Coach und Trainerin für Selbstmanagement, Kommunikation und Führung
Alle Formate von Katrin Winkler in der VUKAteria

Details

Online per Zoom
Dauer 2 Std.

Termine

auf Anfrage

Preis

auf Anfrage

    Reservieren Sie Ihren Workshop

    Wir melden uns bei Ihnen!

    Bei der Kontaktaufnahme werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Für weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung.